Allgemein

Mit Centurion-Vaude Richtung Olympia 2020

Liebe Fans,

liebe Unterstützer,

ein neues, ein olympisches Jahr liegt vor mir. Und Olympia bleibt mein großes Ziel für 2020. Ich werde alles daransetzen, einen der begehrten Startplätze für Tokio zu erkämpfen. Dabei kann ich ab sofort auf ein starkes Team und optimale Unterstützung zählen.

Ich werde ab 1.1.2020 für das in Meckenbeuren ansässige Team CENTURION-VAUDE starten.   Die Teamleitung im Team CENTURION-VAUDE hat mir von Anfang an jegliche Unterstützung zugesagt, die ich brauche, um den Traum von Olympia wahr zu machen. Das Team CENTURION-VAUDE bietet mir optimale Bedingungen für Mountainbike Rennsport auf höchstem Level. Das Material zählt mit zu dem bestem, was es gibt und der wissenschaftliche Ansatz in der Trainingssteuerung mit optimaler Erfassung aller Parameter über spezielle Programme und Sensoren ist Benchmark in der Szene. Ich fühle mich ja schon seit einiger Zeit ready fort the next step. Mit dem Team CENTURION-VAUDE und seiner optimalen Betreuung werde ich diesen nächsten Schritt nun gehen.  Ich hatte mit meinen Trainern schon vor längerer Zeit den genauen Fahrplan für das olympische Jahr festgelegt. Da dieser vor allem in der Vorbereitung und zum Formaufbau im Frühjahr zahlreiche Etappenrennen und auch Marathoneinsätze vorsah, kam das Angebot von CENTURION-VAUDE genau zum richtigen Zeitpunkt. Ich freue mich sehr darauf, mit erfolgreichen Marathonfahrern wie Jochen Käß und Daniel Geismayr in einem Team zu fahren zu können. Ich bin sicher, dass wir uns hervorragend ergänzen werden und bin absolut happy, dass ich zukünftig in diesem optimalen Umfeld betreut werde.
Ich danke den Verantwortlichen und dem ganzen Team CENTURION-VAUDE, dass Ihr großes Vertrauen in mich setzt und mir diese fantastische Chance gebt. Ich bin sicher, dass wir gemeinsam eine tolle und erfolgreiche Zeit haben werden.

Erster Einsatz für mein neues Team wird Ende Januar beim „Club La Santa 4 stage MTB“ Etappenrennen auf Lanzarote sein. Hier war ich im Vorjahr bereits Dritter und möchte bei diesem hoch dotierten Rennen, zeigen, dass ich mit der richtigen Unterstützung eine noch bessere Platzierung erreichen kann.

In diesem Sinne, auf ins olympisches Jahr 2020!

Euer Ben

Vorheriger Beitrag
Alles hat ein Ende…

Ähnliche Beiträge

No results found

Menü