AllgemeinCyclo-cross

Einmal Cross bitte! Landesmeister NRW 2015!

Strahlender Sonnenschein, 15 Grad, kurzes Trikot, kurze Hose, gebogener Lenker… Nein, das ist nicht der Bericht aus dem Süd-Trainingslager mit dem Rennrad, sondern von der Landesmeisterschaft NRW 2015 im Cyclocross/Querfeldein, die heute in Rheine-Elten ausgetragen wurde. Wo sonst Fahrer und Räder vor lauter Schlamm nicht zu erkennen sind und die Zuschauer Gummistiefel tragen, hätte man heute sogar ein Sonnenbad nehmen können.

Beste Voraussetzungen also für den 6. Lauf zum Weser-Ems-Cup, in dessen Rahmen auch die Titel für die Landesmeisterschaft NRW vergeben wurden. Für mich ist das immer wieder wie eine Wundertüte, denn ich weiß ja nicht, was in meinen Beinen aktuell drin ist. Ihr wisst ja, wo mein Schwerpunkt aktuell liegt (Krafttraining) und dafür weiß ich nicht, wie meine Beine aktuell laufen. Laufen ist dann auch ein gutes Stichwort; denn das möchte ich eigentlich so gut es geht vermeiden und so sorgte ich auch heute an den Hindernissen teilweise wieder für große Augen bei den Zuschauern, als ich statt abzusteigen und zu laufen, einfach über die Hürden gesprungen bin. Heißt ja schließlich auf Querfeldein-Fahren und nicht Querfeldein-Laufen. Mit meinem Bergamont Dolce CX macht so etwas besonders Spaß, denn das Rad ist nicht nur superleicht, sondern auch wendig und robust. Was man sonst damit so alles anstellen kann, seht Ihr u.a. hier: VIDEO SPIELPLATZ.  Bei der Gelegenheit könnt Ihr Euch dann auch gleich auf meiner Instagramm-Präsenz umschauen.
Das Rennen in Rheine selbst war nur kurz spannend, denn schon unmittelbar nach dem Start merkte ich, dass die Sonne meine Beine nicht cross sondern sehr schnell machte. Schon nach der ersten Runde ging ich vor dem großen Feld in Führung und zog anschließend souverän meine Runden. Am Ende hatte ich nicht nur den Lauf des Weser-Ems-Cups in der Eliteklasse mit ordentlichem Vorsprung gewonnen, sondern auch meinen Titel als Landesmeister im Querfeldeinfahren verteidigt. Der erste Erfolg der Saison 2015 ist damit im Sack. Drückt mir die Daumen, dass es so weitergeht. Und hier noch die Fotos aus Rheine (Vielen Dank an Peter Feldhaus!):

DSCF1211 DSCF1217 DSCF1241 DSCF1274 DSCF1289 DSCF1298 DSCF1314 DSCF1317

Vorheriger Beitrag
Doppelknall am Übergang!
Nächster Beitrag
2015 ruft / Saisonplanung

Ähnliche Beiträge

Menü