Archive for Juni, 2014

29 Jun

Schlammiges Solo in Solingen

In Allgemein,XCO by Ben / 29. Juni 2014 / 0 Comments

Letzter Test vor der Deutschen Meisterschaft beim NRW-Cup in Solingen. In strömendem Regen musste die wirklich tolle Strecke, die das Team von Velo Solingen oberhalb der Wupper gebaut hat, leider verkürzt werden und auch die Steilanstiege waren nur im Laufschritt zu erklimmen. Eigentlich nicht meine Stärke. Ich wollte nichts riskieren, bin daher unmittelbar nach dem Start direkt nach vorne gefahren und konnte mich schon im sehr schlammigen ersten Downhill vom Rest des Feldes absetzen. Unangefochten drehte ich dort meine Runden und am Ende stand ein ungefährdeter Start-Ziel-Sieg in der Eliteklasse. Jetzt muss ich erst einmal den Dreck aus allen Fugen meines Bergamont-Bikes kratzen, bevor es dann nächste Woche in Hausach rund geht. Drückt mir die Daumen, dass ich dort auch so gut in Form bin… Bilder aus Solingen (Danke an Ralf Kortüm) ->>> LINK

DSC_0026

22 Jun

Hart in der Haard oder Deutschlandcup in Haltern

In Allgemein,XCO by Ben / 22. Juni 2014 / 0 Comments

DSC_0060Foto: Ralf Kortüm                                                                                              

Bevor ich über das heutige Rennen in Haltern am See berichte, bei dem im Rahmen des Deutschland-Cups auch die Landesverbandsmeisterschaft NRW ausgetragen wurde, möchte ich erst einmal dem  ATV Haltern zu dieser tollen Veranstaltung gratulieren. Top-organisiert, mit super Trial-Prüfungen für die Nachwuchsfahrer, zahlreichen begeisterten Zuschauern an der gesamten Strecke, einem Parcours für uns Cross-Country-Fahrer, bei dem sich insbesondere Markus Schulte-Lünzum beim Streckenbau selbst übertroffen hat und das alles praktisch bei uns um die Ecke, was will man mehr? Echt perfekt, so macht das Rennenfahren ganz besonders Spaß. Als Beispiel ist oben ein Foto vom spektakulärsten Sprung in der Strecke zu sehen, der deutlich macht, dass Haltern zu Recht zu den Top-Rennen des Deutschlandcups gehört. Ich persönlich hätte gerne mehr davon. Besonders freue ich mich natürlich auch darüber, dass ich jedes Jahr hier so viele nette Menschen treffe, die mich schon seit der U11 kennen. Außerdem waren heute auch wieder ganz viele Ruhrpottbiker nach Haltern gekommen, von denen mich die Kleinsten ganz besonders laut angefeuert haben. Danke dafür ! Wie schon geschrieben, ging es heute u.a. um die Landesverbandsmeisterschaft, daher startete ich in der U23-Klasse. Vom Start weg übernahmen Markus Schulte-Lünzum und ich gleich die Tempoarbeit vor dem Feld, so dass wir uns bereits in der ersten Runde entscheidend absetzen konnten. Mein erstes Ziel war, solange wie möglich mit Markus, der ja bekanntermaßen mittlerweile Elitefahrer ist und im letzten Jahr den Gesamt-Weltcup in der U23 gewonnen hatte, mitzufahren. Nicht leicht, doch es klappte…  Durch gute Zusammenarbeit konnten wir uns immer weiter vom Feld absetzen und als in der vorletzten Runde der „Krieg um den Sieg“ begann, gelang es keinem von uns beiden, sich einen entscheidenden Vorsprung zu sichern. Also knatterten wir zusammen auf die Zielgerade, wo Markus im Sprint das bessere Ende für sich hatte. Als Zweiter im Gesamteinlauf gewann ich gleichzeitig die U23-Klasse und so konnten Markus und ich uns beide über den Titel Landesverbandsmeister NRW freuen. Für mich steht daher schon heute fest: Nach Haltern komme ich auch in den nächsten Jahren gerne immer wieder ! Weiter geht es jetzt in der Vorbereitung auf die Deutsche Meisterschaft in Heubach am ersten Juli-Wochenende. Auf dem Weg dorthin werde ich nächste Woche noch den Lauf zum NRW-Cup in Solingen mitnehmen. Drückt mir die Daumen, dass es da auch wieder so gut läuft. Weitere Fotos gibt´s hier ->>>> LINK

15 Jun

2. Platz Bikemarathon Willingen

In Allgemein,XCM by Ben / 15. Juni 2014 / 0 Comments

Das bike-Festival in Willingen ist für jeden Mountainbiker ein Pflichttermin. Da mein Ausrüster Bergamont dort auch mit einem tollen Stand vertreten war, bin in am Freitag Abend nach Willingen gedüst und am Samstag im Marathon auf der Kurzstrecke gestartet. So konnte ich das Angenehme mit dem Nützlichen verbinden, auch wenn die Startzeit etwas unchristlich um 7.30 Uhr war. Über 1.800 Biker gingen auf Kurz-, Mittel- oder Langstrecke an den Start, wobei für mich klar war, dass ich „nur“ die kurze Runde mit 52 km und rd. 1.500 Höhenmeter in Angriff nehmen werde.

Read more →

08 Jun

Empfang in Essen / Gänsehaut pur

In Allgemein by Ben / 8. Juni 2014 / 0 Comments

Was ich heute bei meiner Rückkehr nach Essen erleben durfte, war einer der schönsten und emotionalsten Momente in meiner Sportkarriere. Meine Vereinskameradinnen und -kameraden vom Mountainbike Sportverein Essen-Steele 2011 e.V. haben mir einen unglaublichen Empfang bereitet. Nichtsahnend fuhr ich mit meinen Eltern unter einem Vorwand los und als wir dann am Vereinsheim unserer Freunde vom RRC Blitz Kray ankamen, bot sich mir dieser fantastische Anblick: DSC_6060

IHR SEID ECHT DIE BESTEN !!!!

Ich war absolut überwältigt und danke allen Ruhrpottbikern, die gekommen sind, um mit mir den größten Erfolg meiner Karriere zu feiern.

07 Jun

Erneut unter Europas Elite ! Platz 8 bei der EM

In Allgemein,XCO by Ben / 7. Juni 2014 / 0 Comments

Nachdem ich gestern mit der Silbermedaille in der Team-Staffel den größten Erfolg meiner Karriere feiern konnte, ging es heute im U23-Rennen darum zu zeigen, wer die besten Fahrer Europas sind. Die Strecke in St. Wendel ist dabei anders als die meisten Cross-Country-Strecken der Welt. Mit einer Länge von fast 7 km und einem hohen Anteil von steilen Asphaltstraßen zählt sie zwar nicht zu den schwierigsten und abwechslungsreichsten, dafür braucht man aber nicht nur eine Bombenkondition sondern auch taktisches Geschick um vorne dabei zu sein. Meine Startposition 38 bedeute dabei schon einen echten Nachteil. Ich hatte nach der Erfahrung in der Staffel gestern überlegt, wie das Rennen wohl laufen würde und war mir relativ sicher, dass es kurz nach der Ausfahrt aus dem Stadion in St. Wendel an einem kurzen steilen Wiesenstück wohl den ersten Stau geben würde. Da es dann anschließend über 1 km auf Asphalt bergauf ging, war klar, dass ich diesen Stau unbedingt vermeiden muss, wenn ich vorne mit dabei sein möchte. Außerdem ging ich von einem Rennen aus, bei dem sich viele Gruppen bilden würden, da in den zahlreichen langen Flachpassagen wohl Windschattenfahren angesagt wäre. Es zeigte sich, dass ich Recht behielt.

DSCF8025

Read more →

06 Jun

Wir haben sie !!!!! Silber bei der EM mit dem Team Deutschland !

In Allgemein,XCO by Ben / 6. Juni 2014 / 0 Comments

DSCF8114

DSCF8116IMG-20140607-WA0000

Es ist der absolute Hammer, Silber mit dem Team Helen Grobert, Tobias Eise, Moritz Milatz und mir. Ich kann´s noch gar nicht fassen. Vor dem Rennen noch als Verlegenheitsstaffel bezeichnet, gab uns das den zusätzlichen Kick. Bundestrainer Speedy Schaupp hatte uns glänzend auf- und eingestellt. Ich sollte als Startfahrer dafür sorgen, dass wir mit einer guten Ausgangsposition ins Rennen kommen. Als ich dann die Startaufstellungen der anderen Staffeln sah, war mir schon etwas mulmig. U.a. Emil Lindhgren und Jose Antonio Hermida standen da als Startfahrer auf dem Plan. Also die aboslute Weltspitze der Profis, dazu der Weltcup-Führende in der U23-Klasse und weitere Top-Stars.

Read more →

05 Jun

Im nationalen Einsatz / Nominiert für die EM-Staffel

In Allgemein by Ben / 5. Juni 2014 / 0 Comments

IMG_6467

 

Wow ! Heute habe ich erfahren, dass ich am Freitag, den 6.6.2014, für Deutschland im Staffelwettbewerb der Europameisterschaft antreten darf. Jede Nation schickt dabei eine Frau, einen Junior, einen U23-Fahrer und einen Fahrer der Herren-Elite-Klasse an den Start. Die Reihenfolge wird dabei vorher nicht bekannt gegeben, was die Spannung zusätzlich erhöht. Daher möchte ich an dieser Stelle noch nicht verraten, wann ich dran bin. Mit mir werden Helen Grobert, Moritz Milatz und Tobias Eise versuchen, eine Top-Platzierung zu erreichen. Ihr könnt das Rennen unter Link ab 17.00 Uhr im Liveticker verfolgen.

Drückt uns die  Daumen !

03 Jun

Alles aus Albstadt / Mit Platz 24 Nominierung für die EM erreicht

In XCO by Ben / 3. Juni 2014 / 0 Comments

In Albstadt fand in diesem Jahr unser Heim-Weltcup statt. Die Strecke im Bullentäle ist eigentlich klasse, da es richtig steil hoch und anspruchsvoll weider runter geht. Leider ist aber die Startphase problematisch. Die Einfahrt in den Uphill und vor allem in den Downhill in der ersten Runde ist so eng, dass es sich schon nach wenigen Fahrern staut und die Fahrer mit höheren Startnummern erst einmal warten müssen. Hier sollte der Veranstalter dringend noch nachbessern, dann ist Albstadt in allen Belangen eine super Sache. Leider war mein Race-Fully nach einem technischen Defekt in Nove Mesto noch nicht wieder einsatzbereit, so dass ich auf mein Ersatzrad umsteigen musste. Trotzdem merkte ich nachdem ich mit der Startnummer 58 den ersten Stau hinter mich gebracht hatte, gleich, dass meine Beine gut gingen. Daher fuhr ich in der zweiten von sieben Runden volle Attacke und konnte mich auf Platz 21 vorschieben. Ich drückte weiter aufs Tempo, doch leider wollte der Antrieb am Ersatzrad so viel Power nicht auf die Strecke bringen. Gleich zweimal hatte ich Kettenklemmer, die mich jeweils zu einem „Boxenstopp“ zwangen, dennoch gelang es mir mich jeweils wieder nach vorne zu kämpfen. Beim zweiten Klemmer fiel ich bis auf Platz 39 zurück doch mit zwei furiosen Runden am Schluss erreichte ich noch den 24. Platz und damit weitere wertvolle Punkte für die Weltrangliste. Außerdem wurde ich aufgrund der guten Saisonleistungen für die Europameisterschaft in St. Wendel am kommenden Wochenende nominiert. Damit habe ich mein erstes Saisonziel erreicht und gehe dort voll motiviert an den Start. Drückt mir die Daumen, dass ich bis dahin die Form noch weiter pushen kann und mein Racebike auch wieder einsatzfähig wird. Alle Fotos aus Albstadt >>> LINK

IMG_7951